IMAGINARY am EXPERIMINTA in Frankfurt

Event

IMAGINARY am EXPERIMINTA in Frankfurt
Von/Seit 5 Jun. 2013

Monday 9am - 2pm
Tuesday to Friday 9am - 6pm
Saturday/Sunday 10am - 6pm

EXPERIMINTA|Hamburger Allee 22-24|Frankfurt am Main|60486|DE

Erstellt von

Autoren

EXPERIMINTA

Webseite

Mathe kann schön sein! Am 6. Juli werden um 11:00 Uhr zwei neue interaktive Stationen im EXPERIMINTA ScienceCenter in Frankfurt a. M. vorgestellt. An der Eröffnung werden Prof. Oldenburg von der Goethe-Universität Frankfurt und Dr. Matt vom Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach teilnehmen. Die beiden Stationen werden von einer Galerie schöner Visualisierungen ergänzt und sind im ScienceCenter dauerhaft zu sehen.

„Imaginary“ deutet es schon an: Das Imaginäre, Unvorstellbare der Mathematik wird verbildlicht. Abstrakte mathematische Formeln werden zum Leben erweckt.

An der 1. Station ermöglicht es das interaktive Programm „Surfer“ den Besucherinnen und Besuchern, auf einem großen Touchscreen mit dem Finger oder mit einem „Wisch“ mathematische Formeln einzugeben oder vorhandene kreativ abzuändern, die Farben der Flächen zu bestimmen und sie zu drehen. Auf dem interaktiven Bildschirm können sie auf einfache und selbsterklärende Weise Bilder von algebraischen Flächen erzeugen. Dazu muss man die Mathematik nicht unbedingt verstehen, auch „Mathe-Muffel“ können vorgegebene Formeln abändern und in Echtzeit beobachten, was für eine wunderbare Figur (das ist die Lösungsmenge der eingegebenen Gleichung) entsteht.

An der 2. Station ist auf einem weiteren Touchscreen das interaktive Geometrie-Programm „Cinderella“ installiert. Die Besucher können einfach und schnell geometrische Konstruktionen bis hin zu Fraktalen erstellen. Daneben können Physik-Simulationen mit Massen, Federn und Feldern erstellt werden.
Auch einige Exponate aus unseren anderen Themenbereichen können so virtuell nachbearbeitet und ergänzt werden. Losgelöst von den Beschränkungen der Realität können hier Szenarien von Mechanik über Atomphysik bis hin zu Planetenbewe­gungen experimentell erfasst werden.

Zur Entwicklung der Software: Das Projekt IMAGINARY wurde vom Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach als ästhetisch ansprechende und interaktive Wanderausstellung konzipiert. Die Ausstellung ist nicht nur europaweit, sondern auch in den USA und Russland erfolgreich. U. a. wird das Projekt durch die Klaus-Tschira-Stiftung finanziert.
Eine feste Installation der Programme in Deutschland gibt es außer in Oberwolfach und dem Deutschen Museum in München nur in der EXPERIMINTA in Frankfurt a. M. Die Stationen in EXPERIMINTA wurden von der Stiftung Citoyen gefördert.

Alle Events

8 Dez. 2017 bis 20 Jan. 2018
7 Dez. 2017 bis 21 Dez. 2017
1 Dez. 2017 bis 3 Dez. 2017
31 Okt. 2017 bis 3 Nov. 2017
26 Okt. 2017 bis 5 Nov. 2017
23 Okt. 2017 bis 25 Okt. 2017
19 Okt. 2017 bis 21 Okt. 2017
16 Okt. 2017 bis 24 Nov. 2017
2 Okt. 2017 bis 2 Dez. 2017
2 Okt. 2017 bis 7 Okt. 2017
29 Sep. 2017
5 Sep. 2017 bis 9 Sep. 2017
8 Aug. 2017
2 Aug. 2017 bis 5 Aug. 2017