IMAGINARY Conference 2016

Event

IMAGINARY Conference 2016
20 Jul. 2016 bis 23 Jul. 2016
TAK (Theater im Aufbau Haus)|Prinzenstrasse 85 F|Berlin|10969|DE

Erstellt von

Autoren

Funded by Volkswagen Foundation.

Webseite

Die IMAGINARY Konferenz hat die offene und kollaborative Kommunikation mathematischer Forschung zum Thema. Sie wird vom 20. bis 23. Juli 2016 in Berlin stattfinden und bietet Vorträge, Worskhops und ein tolles Kulturprogramm. Auch Sie sind eingeladen, Teil dieser interaktiven Konferenz zu werden!

Die Zukunft der Mathematikkommunikation gestalten

Zum jetzigen Zeitpunkt des IMAGINARY- Projekts (mit 130 Ausstellungen in 30 Ländern sowie einem grossen Netzwerk und einer grossen community) ist es wichtig, alle bisher am Projekt beteiligten Partner zusammenzubringen, um gemeinsam mit neuen Experten in der Mathematischen Forschung, der Mathematikdidaktik, der Informatik, Architektur, Design, Rechtswissenschaften und Medienwissenschaften eine umfassende Bestandsaufnahme der Mathematikkommunikation des heutigen Tages aufzunehmen und neue Perspektiven zu entwickeln.

 

Die Konferenz ermöglicht es, das Gebiet der Mathematikkommunikation an sich auszuweiten und zudem allen an der Mathematikkommunikation Beteiligten in offener Art und Weise Einblicke zu erlauben. Dies beinhaltet die folgenden Fragestellungen: Wie kann Mathematik kommuniziert werden? Wie kann mathematische Forschung oder mathematisches Wissen einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden? Welche Werkzeuge, Konzepte und Strategien können angewendet werden?

Der Fokus der Konferenz soll ergebnisorientiert sein, sie wird in einem dynamischen, praktischen Stil gehalten. Alle Ergebnisse der Konferenz werden der community offen verfügbar gemacht.  

 

Stil der Konferenz 

Wir möchten aus dem klassischen Konferenzstil ausbrechen und uns an einer “hackathon”-ähnlichen Struktur orientieren, wie sie von jungen und dynnamischen Firmen aus dem Informatiksektor vorgelebt wird. Bei solchen Events können Ideen schnell entwickelt und Prototypen entworfen werden. Wir bieten eine Mischung an konventionellen Vorträgen und praktischen Workshops an. Die Workshops sind so konzipiert, dass sie parallel stattfinden und sich einer spezifischen Fragestellung widmen, welche im gegebenen Zeitrahmen erreichbar ist.

 

Konferenzwebsite

Die IMAGINARY Konferenz wird 20.-23. Juli 2016 im TAK Theatre in Berlin stattfinden, teilweise parallel zur 7ECM Konferenz und direkt vor der ICME13 Konferenz in Hamburg.

Alle Informationen zur Konferenz, zum call for talks and workshops, Informationen zum Reisekostenzuschuss für ausgewählte Teilnehmer, dem Kulturprogramm, den Kinderbetreuungsmöglichkeiten und vielem mehr finden Sie auf unserer Konferenzwebsite: 

http://ic16.imaginary.org

 

Diese Konferenz wird von der Volkswagen Stiftung unterstützt.

Wichtige Termine

  • 1. Feb  2016  – Deadline zum Einreichen von Konferenzbeiträgen (Vorträge, Workshops)
  • 15. Feb 2016  – Bewerbungsschluss für Reisekostenzuschuss
  • 1. März 2016 – Bekanntgabe des finalen Programms und Beginn der Registrierung
  • 1. Juli 2016 – Ende der Registrierung

Themen

Unten haben wir fünf zentrale Themen der Mathematikkommunikation und ihrer open source Distributionen beschrieben. Es können aber auch andere Themen hinzugefügt werden. 

A Community, Networking und rechtliche Aspekte

Dieses Themengebiet gibt eine Einführung in die bereits vorhandenen Gemeinschaftsressourcen, sowohl in Form von physisch existierenden Mathematikmuseen und Online-Ausstellungen, als auch von bereits existierenden und zukünftigen Netzwerken in der Mathematikkommunikation.

Ein Schwerpunkt liegt hier in den rechtlichen Aspekten, die der Verbreitung von Projekten zur Popoularisierung von Mathematik. Ausserdem werden Finanzierungsfragen sowie poltische Themen besprochen, beispielsweise, wie Gelder eingeworben werden können und Verbindungen zu Geldgebern und Partnern hergestellt werden können.

  • Mathematikkommunikation und Forschung 2.0: Herstellung einer Qualitätskontrolle von Mathematikkommunikation durch einen forschungsorientierten Fokus
  • Netzwerke der Mathematikkommunikation
  • Mathematikmuseen und Mathematikausstellungen
  • Rechtliche Aspekte zur Mathematikkommunikation (copyright, code of conduct, open source)
  • Finanzierungsfragen und politische Maßnahmen (finanzielle Nachhaltigkeit, politsche Maßnahmen zur Mathematikkommunikation)
  • Integration von Mathematikkommunikation in größere institutionelle Strukturen

 

B Fortschritte in der 2D und 3D-Visualisierung von moderner Mathematik, Erzeugung von mathematischen Ausstellungsstücken

In diesem Themengebiet widmen wir uns der modernen Visualisierung und Produktionstechniken, welche speziell bei mathematischen Themen und Ausstellungsstücken angewandt werden. Hierhin gehören auch neue Technologien und neue user interfaces.

Schwerpunkte können sein:

  • Visualisierungswerkzeuge
  • Softwareentwicklung für Mathematikkommunikation
  • 3D Drucken und andere physische Konstruktionswerkzeuge
  • Videospieltechnologien
  • Neue mathematische Ausstellungsstücke

 

C Wissenstransfer und pädagogische Aspekte der Mathematikkommunikation

Hier werden wir uns auf die didaktischen Ansätze konzentrieren, welche in der Mathematikkommunikation für Kinder und Erwachsene benötigt werden. Hierzu gehören auch neue Formen des Wissenstransfers und der inter- bzw überdisziplinären Methoden.

  • Didaktik und Pädagogik
  • interdisziplinäre Ansätze
  • open education
  • Neue Formen der Kommunikation: Soziale Medien, Online-Kurse, Wettbewerbe, Filme usw

 

D Agiles Design und Werkzeuge für die Mathematikkommunikation

Design und Kommunikationstools spielen eine große Rolle in der Kommunikation. Wie können wir den Inhalt für Mathematikkommunikation gestalten? Wie können wir, als Kommunikatoren, die Öffentlichkeit miteinbeziehen und den interdisziplinären Ansatz erweitern, in dem wir viele Menschen aus verschiedenen Gebieten zusammenbringen?

  • Agiles Design für die Mathematikkommunikation
  • Mathematik und Kunst
  • Neue Interaktionsmöglichkeiten und Schnittstellen
  • Kommunikationswerkzeuge für open source und community management

 

E Mathematisches Schreiben, Journalismus und Medien

Hier fokussieren wir uns auf die Medienkommunikation und die interessante und verständliche Präsentation von Material in Schriftform. Wir möchten auch eine Einführung in die bereits zur Verfügung stehenden mathematischen Medienprodukte für eine breite Öffentlichkeit geben.

  • Mathematischer Journalismus (Magazine, Artikel usw)
  • Zeitschriften für Mathematikkommunikation
  • Schreiben über aktuelle mathematische Forschung
  • Unterstützung von Mathematikern, die über ihre Forschung schreiben

Dateien

Alle Events