Medienpreis Mathematik 2013 für Gert-Martin Greuel und Andreas Matt

Medienpreis Mathematik 2013 für Gert-Martin Greuel und Andreas Matt
31 Okt. 2013

Den Medienpreis, dotiert mit 4000 Euro gestiftet von der Walter de Gruyter Stiftung in Berlin, gibt es für herausragende Leistungen bei der Vermittlung und Popularisierung von Mathematik. Er geht dieses Mal an Gert-Martin Greuel und Andreas Matt vom Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach für ihre jahrelangen herausragenden Aktivitäten bei der Entwicklung und Realisierung von IMAGINARY. Mit der einzigartigen Software für alle zur Visualisierung von algebraischen Flächen, den Breitenwettbewerben, weltweiten Ausstellungen und dem Internetportal „ IMAGINARY – open mathematics“ habe das Projekt im In- und Ausland Begeisterung für Mathematik geweckt, sagt Jury-Mitglied Holger Dambeck, Wissenschaftsjournalist bei SPIEGEL ONLINE und freier Mathematik-Autor.

Die Jury bestand außerdem aus den beiden Mathematikern Günter Ziegler und Michael Joswig, sowie dem Wissenschaftsjournalisten Christoph Drösser bei DIE ZEIT, ebenso wie Holger Dambeck ehemaliger Presiträger des DMV Medienpreises.

Zusätzlich zum Medienpreis vergab die DMV einen Journalistenpreis an Sven Preger für ein Hörfunkfeature über den Mathematiker Leonardo da Pisa (Fibonacci) und drei Cartoonpreise an Oliver Ottisch, Katharina Greve und Uwe Krumbiegel für ihre humorvollen Cartoons zum Thema Mathematik.

Die Preisverleihung findet am Abend des 15. November 2013 in Berlin statt. Die deutsche Pressemitteilung mit weiteren Informationen findet sich im Anhang.

Eine wichtige Information für das IMAGINARY-Team: Dieser Preis ist der Mitarbeit aller Team-Mitglieder und Partnern des IMAGINARY-Projekts zu verdanken. Insbesondere möchten wir uns bei Christian Stussak bedanken für seine Ideen, seine Beiträge zur Software-Entwicklung (SURFER, Formula Morph u. a.) und die technische Unterstützung bei allen Ausstellungen und Programmen, bei Susanne Schimpf und Anna Hartkopf für ihre Arbeit an der Plattform, die Koordination der Ausstellungen und Events und die Kommunikation mit unseren Usern und bei Sebastian Uribe für seine Unterstützung in der Medienarbeit und Organisation. Außerdem bedanken wir uns bei dem Direktor des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach Gerhard Huisken und bei allen Mitarbeitern des Instituts für ihre fortwährende Unterstützung und Arbeit in den Bereichen Logistik, Lektorat, Kommunikation und Finanzen für IMAGINARY. Besonderer Dank geht weiterhin an alle IMAGINARY-Partner, insbesondere an die RSME in Spanien mit Sebastian Xambo, Antonio Campillo und ihrem Team für die Organisation von mehr als 15 Ausstellungen und diversen Museumsinstallationen und dafür, ein wesentlicher Teil des Projekts zu sein, an die deutsche Botschaft in Moskau für die Organisation von 7 Ausstellungen in Russland, sowie an unsere Partner in Argentinien, Portugal, Serbien, China, Panama, Kolumbien, der Schweiz, Österreich, Norwegen, Frankreich u. a.

Vielen Dank!

 

Weitere Informationen zum Preis:

Thomas Vogt

Deutsche Mathematiker-Vereinigung
Medienbüro Mathematik an der Freien Universität Berlin
Tel.: 030 / 838-75657
E-Mail: th.vogt@fu-berlin.de

Cartoons

www. toonpool.com
www. dmv. mathematik.de

Weitere Informationen:

www. imaginary.org
www. mathematik.de
www. mathekalender.de
www. twitter.com/dmv_mathematik
www. facebook.com/dmv.mathematik
www. youtube.com/user/DMVMedien 

All News

26 Nov. 2019

To celebrate the beauty and importance of mathematics and its essential role in everyone’s life the International Mathematical Union (IMU) has led the project to have UNESCO proclaim March 14 as the International Day of Mathematics (IDM). Today, on November 26th 2019, the 40th General Conference of UNESCO approved the Proclamation of March 14 (Pi Day) as the International Day of Mathematics.Weiterlesen

7 Aug. 2019

I. AM.AI is the name of IMAGINARY’s new exhibition project aiming to communicate Artificial Intelligence, how it works, and its social impacts, to the public.

The exhibition, supported by the...Weiterlesen

19 Jun. 2019

IMAGINARY grew up at the Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach (MFO). From 2007 to 2016, we were part of the institute, and even now, we have a very strong bond. Since 2016, IMAGINARY is a non-profit organization, and the MFO is a shareholder of IMAGINARY.

We congratulate to 75 years of...Weiterlesen

16 Feb. 2019

Call for Partners and Exhibits

IMAGINARY is creating a new exhibition, which aims to bring understanding about Artificial Intelligence to the general public. We are looking for partners and collaborators with interesting projects that can be turned into exhibits and works of art.

The exhibition, supported by the

...Weiterlesen
14 Feb. 2019

There are no formulas for love…

… but there is a formula that produces an algebraic surface shaped like a heart.

Check the article on IMAGINARY’s Valentine special on the New York Times!!!

Visit our special Valentine...Weiterlesen

Seiten