Neues Projekt "Oberwolfach meets IMAGINARY" gestartet

Neues Projekt "Oberwolfach meets IMAGINARY" gestartet
20 Sep. 2013

Das neue Projekt „Oberwolfach meets IMAGINARY“, finanziert von der Klaus-Tschira-Stiftung, ist gestartet! Es handelt sich um ein Dreijahresprojekt (2013-2016), bei dem die Kommunikation von moderner Mathematik und aktueller mathematischer Forschung im Fokus steht. Die Hauptidee des neuen Projekts ist es, IMAGINARY mit dem Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach, einem der weltweit führenden Forschungsinstitute, zu verbinden.

Forschende Mathematiker sind eingeladen, zu „content providern“ zu werden, also die Inhalte in Form von sogenannten „Snapshots of Modern Mathematics“ zu liefern. Ein Snapshot ist hierbei ein Text über die jeweilige aktuelle Forschung, der einem breitgefächerten Publikum zugänglich ist.

Ein weiterer Teil des Projekts hat seinen Schwerpunkt auf „Medien aus Oberwolfach“ in Verbindung mit moderner Mathematik. Bilder, Filme, Simulationen und andere Programme sollen umgestaltet werden, um für allgemeine Wissenschaftskommunikation zum Einsatz zu kommen. Wir planen, weitere Exponate für unsere IMAGINARY-Ausstellung und unsere Partnermuseen zu erstellen.

Außerdem wird selbstverständlich die IMAGINARY-Plattform weiter ausgebaut und so angepasst, dass sie diese neuen Medien wiedergeben kann. Zusätzlich sollen andere Forschungsinstitute zur Beteiligung aufgerufen werden: Es ist ein internationales Netzwerk geplant, in dem Mathekommunikatoren und „Mathe-Inhaltslieferanten“ untereinander vernetzt sind.

Ziel des Projektes ist es, das Verständnis und die Wertschätzung von moderner Mathematik und mathematischer Forschung bei einem großen, internationalen Publikum zu fördern.

All News

21 Aug. 2018

Ab sofort, in Teilzeit, vor Ort in Berlin, mit BerufserfahrungWeiterlesen

1 Mär. 2018

Solve for x!

Sound + Mathematics + x = Music

For over 10 years IMAGINARY has employed interactive exhibits that bring mathematics communication to all corners of the world; such as “IMAGINARY- through the eyes of mathematics” and “...Weiterlesen
9 Feb. 2018

IMAGINARY is looking for Augmented, Virtual and Mixed Reality, open source exhibits. For over 10 years IMAGINARY has employed the latest available technologies to bring open, interactive exhibits for mathematics communication to all corners of the world. Now we are taking another step forward, and not just bringing mathematics to people, but immersing them in the universe of...Weiterlesen

7 Feb. 2018

Today, February 7th 2018, is called e-day, because e is approximately 2.718, and this date is written 2/7/18 in some parts of the world. We prepared a toy-site listing the first 60.000 digits of e and help you find your birthday in it! We can even find your name within the digits of e, along with the complete works of William Shakespeare, the ending of Game of Thrones (spoiler alert), the full text of the Wikipedia from the year 2030 or what you’ll have tomorrow for breakfast…Weiterlesen

18 Dez. 2017

The IMAGINARY journey began in 2007 at the Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach. Nobody could foresee (or had the slightest clue) that it would grow to be a 10 years+ journey of maths communication with an international, interactive, research-based and open-source core!Weiterlesen

Seiten