Prony’s method: an old trick for new problems

Schnappschüsse moderner Mathematik aus Oberwolfach

Prony’s method: an old trick for new problems

In 1795, French mathematician Gaspard de Prony invented an ingenious trick to solve a recovery problem, aiming at reconstructing functions from their values at given points, which arose from a specific application in physical chemistry. His technique became later useful in many different areas, such as signal processing, and it relates to the concept of sparsity that gained a lot of well-deserved attention recently. Prony’s contribution, therefore, has developed into a very modern mathematical concept. 

Falls Sie diesen Schnappschuss übersetzen möchten, kontaktieren Sie uns bitte über info@imaginary.org

Mathematisches Fachgebiet

Algebra und Zahlentheorie
Numerik und Wissenschaftliches Rechnen

Verbindung zu anderen Gebieten

Informatik
Ingenieurwissenschaft und Technik

Autor(en)

Thomas Sauer
Senior Editor:
Carla Cederbaum
Junior Editor:
David Edward Bruschi, Moritz Firsching

Lizenz

DOI (Digital Object Identifier)

10.14760/SNAP-2018-004-EN

Download PDF

PDF

snapshots: overview

Mathematisches Fachgebiet

Algebra und Zahlentheorie
Analysis
Didaktik und Bildung
Diskrete Mathematik und Grundlagen
Geometrie und Topologie
Numerik und Wissenschaftliches Rechnen
Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik

Verbindung zu anderen Gebieten

Chemie und Geowissenschaft
Informatik
Ingenieurwissenschaft und Technik
Finanzwesen
Geistes- und Sozialwissenschaft
Biowissenschaft
Physik
Überlegungen zur Mathematik

Diese Piktogramme sind unter der CC BY-SA 4.0 Lizenz verfügbar. Du kannst sie gern benutzen, um Deine eigenen Inhalte zu klassifizieren.
Die Vektorgrafiken können hier heruntergeladen werden.