Darcy’s law and groundwater flow modelling

Schnappschüsse moderner Mathematik aus Oberwolfach

Darcy’s law and groundwater flow modelling

Formulations of natural phenomena are derived, sometimes, from experimentation and observation. Mathematical methods can be applied to expand on these formulations, and develop them into better models. In the year 1856, the French hydraulic engineer Henry Darcy performed experiments, measuring water flow through a column of sand. He discovered and described a fundamental law: the linear relation between pressure difference and flow rate – known today as Darcy’s law. We describe the law and the evolution of its modern formulation. We furthermore sketch some current mathematical research related to Darcy’s law. 

Falls Sie diesen Schnappschuss übersetzen möchten, kontaktieren Sie uns bitte über info@imaginary.org

Mathematisches Fachgebiet

Analysis
Numerik und Wissenschaftliches Rechnen

Verbindung zu anderen Gebieten

Chemie und Geowissenschaft
Physik

Autor(en)

Ben Schweizer
Senior Editor:
Carla Cederbaum
Junior Editor:
Daniel Kronberg

Lizenz

DOI (Digital Object Identifier)

10.14760/SNAP-2015-007-EN

Download PDF

PDF

snapshots: overview

Mathematisches Fachgebiet

Algebra und Zahlentheorie
Analysis
Didaktik und Bildung
Diskrete Mathematik und Grundlagen
Geometrie und Topologie
Numerik und Wissenschaftliches Rechnen
Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik

Verbindung zu anderen Gebieten

Chemie und Geowissenschaft
Informatik
Ingenieurwissenschaft und Technik
Finanzwesen
Geistes- und Sozialwissenschaft
Biowissenschaft
Physik
Überlegungen zur Mathematik

Diese Piktogramme sind unter der CC BY-SA 4.0 Lizenz verfügbar. Du kannst sie gern benutzen, um Deine eigenen Inhalte zu klassifizieren.
Die Vektorgrafiken können hier heruntergeladen werden.