IMAGINARY der Türkei und auf Türkisch

IMAGINARY der Türkei und auf Türkisch
20 Feb. 2015

IMAGINARY ist Teil des Deutsch-Türkischen Wissenschaftsjahrs, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt wird.  Die zugrundeliegende Idee ist, wissenschaftliche Kontakte zwischen den beiden Ländern durch das gemeinsame Organisieren von Mathematikausstellungen und durch Netzwerkbildung im Bereich der Mathematikkommunikation zu stärken.

Heute geht die türkische Version der IMAGINARY-Plattform an den Start. Sie können nun mithife des Sprachauswahlbuttons oben auf der Seite auf “Türkçe” umschalten oder die türkische Version von IMAGINARY direkt über www. imaginary.org/tr öffnen.

Im Rahmen dieses Projekts werden wir auch Teile der verfügbaren Software und Exponate übersetzen. Es finden verschiedene interaktive Ausstellungen in der Türkei statt, von denen die erste am 29. April in Istanbul eröffnet, gefolgt von einer zweiten Ausstellung in Istanbul ab Mai, sowie einer in Izmir im Oktober. Es gibt weitere Pläne für Ausstellungen in Ankara und Diyarbakır sowie Schulprojekte und Medienereignisse. Wir möchten Partner aus Forschung und öffentlichem Leben miteinander in Kontakt bringen und langfristige Kollaborationen anstoßen.

Mathematikerinnen und Mathematiker, Forscherinnen und Forscher aus verschiedenen Gebieten, Politikerinnen und Politiker, Studierende, die an Mathematik interessierte Öffentlichkeit und Medien sind herzlich eingeladen, sich an den Aktivitäten zu beteiligen. Falls Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, kontaktieren Sie uns bitte unter turkey@imaginary.org.

Wir möchten Sie auch auf das Projekt Matematik Kafasi aufmerksam machen, eine Frage-Antwort-basierte Plattform, die sich an die türkischsprachige Mathematik-Community richtet. Ziel des Projekts ist, dass qualitativ hochwertige Inhalte auf Türkisch bereitgestellt werden und Mathefans in einer dynamischen Online-Umgebung zusammenfinden können.

Dateien

All News

15 Apr. 2014

Das Zentrum für Kunst und Technik der Stadt Zaragoza, Etopía, hat am 9. April dieses Jahres die Sektion „Ciencia Remix“ eröffnet, die zwei neue Ausstellungen umfasst: Matopía und Ciencia Ciudadana (Bürgerwissenschaft).

Matopía ist eine Mathematikausstellung, die unter anderem die Exponate MarteMáticas (Mathematik in der Kunst), Suertes (Wahrscheinlichkeit) und das Programm ...Weiterlesen

8 Apr. 2014

Das originale Online-Puzzlespiel 2048 wurde vom 19-jährigen Programmierer Gabriele Cirulli entwickelt (hier geht’s zum Originalspiel). Es wurde über Nacht zum viralen Hype, wohl weil es so einfach und trotzdem so schön ist. Schon süchtig?

Hier gibt’s die SURFER-Version des Spiels:

http://2048.imaginary....Weiterlesen

24 Mär. 2014

Wie wir uns informieren, wie wir leben und wie wir kommunizieren - all das hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten dramatisch verändert. Digitale Technologien spielen eine wichtige Rolle in unserem Alltagsleben und bieten uns eine ganze Reihe neuer Optionen. Einige nennen es eine Revolution, die sich nur mit der Erfindung des Buchdrucks vergleichen lasse. Das Wissenschaftsjahr 2014 „Die Digitale Gesellschaft“ zeigt, wie durch Forschung...Weiterlesen

10 Feb. 2014

Am 2. Februar 2014 öffnete die erste permanente Ausstellung des Museu de Matemàtiques de Catalunya (MMACA) in Cornellà de Llobregat (Barcelona) ihre Türen, nach über 6 Jahren Wanderausstellungen in verschiedenen Städten Spaniens.

Am 5. Februar fand die offizielle Eröffung statt, die gut besucht war und von Mathematikern und Gruppen des Bildungswesens Kataloniens unterstützt...Weiterlesen

30 Jan. 2014

Die Vorbereitungen für das 2. Heidelberg Laureate Forum (HLF) laufen und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler können sich noch um eine Teilnahme am 2. HLF bewerben: Die Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) sucht herausragende junge Mathematikerinnen, Mathematiker, Informatikerinnen und Informatiker aus aller Welt, die die einmalige Chance nutzen...Weiterlesen

Seiten