SURFER 2048 - einfach, aber mit Suchtpotential!

SURFER 2048 - einfach, aber mit Suchtpotential!
8 Apr. 2014

Das originale Online-Puzzlespiel 2048 wurde vom 19-jährigen Programmierer Gabriele Cirulli entwickelt (hier geht’s zum Originalspiel). Es wurde über Nacht zum viralen Hype, wohl weil es so einfach und trotzdem so schön ist. Schon süchtig?

Hier gibt’s die SURFER-Version des Spiels:

http://2048.imaginary.org/

Aber Vorsicht, es besteht hohe Suchtgefahr!

Auf den Feldern sind animierte algebraische Flächen abgebildet, die immer komplexer werden. Der Grad der Flächen und die Anzahl der Singularitäten nehmen im Verlauf des Spiels immer mehr zu. Auch wenn man das Spiel schon durchgespielt hat, lohnt es sich noch weiterzumachen, um den Punktestand seiner Freunde zu übertreffen!

Die Felder wurden mittels SURFER von Bianca Violet entworfen und basieren auf Gleichungen von Oliver Labs, das überarbeitete äußere Erscheinungsbild des Spiels stammt von Christoph Knoth, unterstützt von Andreas Matt und Christian Stussak.

Mehr über den mathematischen Hintergrund der verwendeten algebraischen Flächen findet man in den Galerien des SURFER-Programms.

Die im Spiel auftauchenden Flächen sind:

2 - Sphäre
4 - Zylinder
8 - Doppelkegel
16 - A3-Singularität
32 - Cayley-Kubik
64 - Kummer-Quartik
128 - Togliatti-Quintik
256 - Barth-Sextik
512 - Labs-Septik
1024 - Endraß-Oktik
2048 - das kann man beim Spielen herausfinden!

Mit welcher Strategie gewinnt man? Wer das selbst herausfinden will, sollte hier aufhören zu lesen!

Nützliche Hinweise in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit:

  1. Der höchste Wert sollte immer in einer Ecke sein.
  2. Die Werte in den übrigen Felder sollten in Richtung dieser Ecke monoton wachsen.
  3. Felder mit demselben Bild sollten möglichst schnell verschmolzen werden, damit das Spielfeld nicht zu voll wird.
  4. Essen und Schlafen nicht vergessen!

Und jetzt viel Spaß beim Spielen!

Anmerkung: Man kann mit diesem Tool auch sein eigenes 2048-Spiel entwerfen. Es basiert auf Gabriele Cirullis MIT-lizensiertem Spiel 2048, das auf Ideen aus 1024 von Veewo Studio zurückgreift und konzeptuell dem Spiel Threes von Asher Vollmer ähnelt.

Dateien

All News

7 Feb. 2018

Today, February 7th 2018, is called e-day, because e is approximately 2.718, and this date is written 2/7/18 in some parts of the world. We prepared a toy-site listing the first 60.000 digits of e and help you find your birthday in it! We can even find your name within the digits of e, along with the complete works of William Shakespeare, the ending of Game of Thrones (spoiler alert), the full text of the Wikipedia from the year 2030 or what you’ll have tomorrow for breakfast…Weiterlesen

24 Jan. 2018

IMAGINARY is looking for Augmented, Virtual and Mixed Reality, open source exhibits. For over 10 years IMAGINARY has employed the latest available technologies to bring open, interactive exhibits for mathematics communication to all corners of the world. Now we are taking another step forward, and not just bringing mathematics to people, but immersing them in the universe of...Weiterlesen

18 Dez. 2017

The IMAGINARY journey began in 2007 at the Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach. Nobody could foresee (or had the slightest clue) that it would grow to be a 10 years+ journey of maths communication with an international, interactive, research-based and open-source core!Weiterlesen

21 Okt. 2017

Mathematics of Planet Earth, UNESCO, the International Mathematical Union (IMU), the International Commission on Mathematical Instruction (ICMI), and IMAGINARY are announcing the winners of the second international competition for exhibition modules for the Open Source Exhibition Mathematics of Planet Earth (MPE). This project aims to showcase ways in which the mathematical sciences are useful for understanding our planet and addressing the challenges of sustainable development and global changes.Weiterlesen

2 Okt. 2017

Coinciding with the tradition in some countries of the Black History Month, the Black Mathematician Month is an effort for public sensiblilzation of the presence of the black minority in the mathematical community. Promoted by the Chalkdust magazine, a series of articles written by black mathematicians will appear in that magazine and...Weiterlesen

Seiten