Schnappschüsse moderner Mathematik

Schnappschüsse moderner Mathematik
10 Nov. 2015

Schnappschüsse moderner Mathematik sind kurze und einfach verständliche Artikel zu aktuellen Themen in der Mathematikforschung. Diese Schnappschüsse erklären mathematische Ideen und Probleme auf eine verständliche Art und Weise und erlauben es jedermann der an moderner Mathematik interessiert ist, einen Einblick in moderne mathematische Forschung zu erlangen. 

Jeder Schnappschuss ist von Experten des jeweiligen Forschungsgebietes geschrieben:
Am mathematischen Forschungszentrum Oberwolfach kommen jede Woche 50-60 Mathematiker aus aller Welt zusammen, um an ungelösten Problemen der Mathematik zu arbeiten. Sie stellen neue Ergebnisse vor, diskutieren verschiedene Ansätze und entwickeln neue Ideen. Am Ende von jedem dieser Symposien fragt das Institut ausgewählte Teilnehmer, ob sie Interesse daran hätten einen Aspekt ihrer Wissenschaft zu einem kurzen allgemein verständlichen Artikel zusammenzuschreiben. In enger Zusammenarbeit mit den Autoren werden die Artikel von einem Team junger Mathematiker überarbeitet, um die komplizierten mathematischen Konzepte für eine allgemeine Leserschaft verständlich zu machen. Gemeinsam wird dann eine Version für die Veröffentlichung vorbereitet.

Man kann alle veröffentlichen Schnappschüsse im Textbereich von IMAGINARY finden!

Wir haben schon jetzt über 20 Schnappschüsse in unserer Datenbank in Englisch aber auch teilweise bereits auf Deutsch. Im Laufe der Zeit werden mehr und mehr Schnappschüsse hinzugefügt werden und einige der englischen Artikel werden schon in andere Sprachen übersetzt. Es ist möglich anhand von Autoren, mathematischen Fachgebieten und/oder Verbindung zu anderen Gebieten die Schnappschüsse zu filtern.

Das Schnappschussprojekt ist entworfen worden, um das Verständnis und die Anerkennung moderner Mathematik und mathematischer Forschung bei einer weltweiten Leserschaft zu fördern. Das Projekt ist von der Klaus Tschira Stiftung im Rahmen des Projekts „Oberwolfach trifft IMAGINARY“ gefördert.

Lies gleich einen Schnappschuss!

All News

10 Okt. 2014

Zusammen mit dem African Institute for Mathematical Sciences (AIMS) Südafrika und der AIMS-Initiative Next Einstein plant IMAGINARY eine Reihe von Veranstaltungen, um die Mathematikkommunikation auf dem afrikanischen Kontinent in der nahen Zukunft fördern. Nach einem ersten, sehr erfolgreichen Event in Dar es Salaam, Tansania, können wir die nächsten zwei Veranstaltungen ankündigen: einen Kongress in Rabat, Marokko, und eine Tagung mit Workshop in Kapstadt, Südafrika.Weiterlesen

13 Aug. 2014

IMAGINARY ist beim ICM in Seoul mit dabei, mit seiner bislang größten Ausstellung, NIMS-IMAGINARY und einem speziellen Panel mit dem Titel „Mathematics communication for the future - a vision slam“. Außerdem arbeitet IMAGINARY mit DonAuction...Weiterlesen

25 Jun. 2014

In Heidelberg, Deutschland, gibt es vom 20. Juli bis zum 10. August eine große IMAGINARY-Ausstellung! Das Kulturhaus Karlstorbahnhof ist ein attraktiver Veranstaltungsort mit sogar einem eigenen Kino.

Die Ausstellung hat vier Stationen:

  1. der wohlbekannte
  2. ...Weiterlesen
15 Apr. 2014

Das Zentrum für Kunst und Technik der Stadt Zaragoza, Etopía, hat am 9. April dieses Jahres die Sektion „Ciencia Remix“ eröffnet, die zwei neue Ausstellungen umfasst: Matopía und Ciencia Ciudadana (Bürgerwissenschaft).

Matopía ist eine Mathematikausstellung, die unter anderem die Exponate MarteMáticas (Mathematik in der Kunst), Suertes (Wahrscheinlichkeit) und das Programm ...Weiterlesen

8 Apr. 2014

Das originale Online-Puzzlespiel 2048 wurde vom 19-jährigen Programmierer Gabriele Cirulli entwickelt (hier geht’s zum Originalspiel). Es wurde über Nacht zum viralen Hype, wohl weil es so einfach und trotzdem so schön ist. Schon süchtig?

Hier gibt’s die SURFER-Version des Spiels:

http://2048.imaginary....Weiterlesen

Seiten